HWS - Regensburg
projekte / hws-regensburg / konzept-ufergarten
please choose an image or file
  • grundkarte
  • konzept-steinerne-ansicht
  • konzept-ufergarten
  • konzept-_-deichinseln
  • konzept-hochweg
  • konzept-offene-ufer
  •  
Konzept - Ufergarten
1771x900px
 

Städtebau / Denkmalpflege

Die historische kleinmaßstäbliche Gliederung der Fischer- und Schiffersiedlung wird in die Gestaltung des Uferbereiches einbezogen. Das Flussufer wird fussläufig zugänglich gemacht. Die Aufenthaltsqualität wird durch Begrünung gesteigert.

Hochwasserschutz

Das Schutzziel wird durch Einsatz mobiler Elemente erreicht. Der kombinierte Hochwasserschutz (Mauer + Mobil) lehnt sich an die bestehende kleingliedrige Struktur.

Materialisierung

Der Boden wird durchgehend entsiegelt. Die eingebrachten Bodenbeläge verweisen auf den Lebensraum Fluss. Der Einsatz heimischer Zier- und Nutzpflanzen gliedert im Uferbereich die Gärten. Die parzellenscharfe Differenzierung rechtfertigt sich aus dem bauhistorisch wertvollem Kontext.